Dienstag, 6. Mai 2014

Rhabarberzeit - erste Ernte im Garten

Das Marmeladenjahr beginnt bei uns mit Rhabarber, und ich erzähle heute etwas über eine leckere Gemüse-Obst-Marmelade. Das Obst sind die Bananen und das Gemüse ist der Rhabarber. Bananen sind ja von Haus aus süß und passen sehr gut zum sauren Rhabarber.


Für die Marmelade schneide ich den geschälten Rhabarber und die Bananen in kleine Stücke,




gieße den Saft einer halben Zitrone und füge den Gelierzucker, ich habe 3:1 genommen, dazu und
vermische alles miteinander.


Nun wird gewartet, dass die Mischung gut durchzieht, mindestens anderthalb Stunden.
Hier ist zu sehen, dass der Zucker fast aufgelöst ist.


 Die Rhabarber- und Bananenstücke werden zerkleinert, das geht am besten mit einem Rührstab.


Die Gemüse-Frucht-Suppe muss jetzt aufgekocht werden und dabei rühren, rühren, rühren, sonnst brennt sie ganz schnell an.


Während der Wartezeit habe ich die Gläser und Deckel vorbereitet, beides heiß ausgespült und umgestülpt auf ein sauberes Handtuch gestellt. Und wie immer, habe ich vergessen, überall die alten Schilder abzupulen.


Nach dem Einfüllen der heißen Marmelade, schließe ich die Gläser und stelle sie für 5 Minuten auf den Kopf.


Jetzt ist meine Rhabarber-Bananen-Marmelade fertig und beschriftet. Inzwischen habe ich bereits dreimal diese Marmelade gekocht. In die zweite Partie habe ich Vanille hinzugefügt, ist sehr lecker geworden. Und in die dritte habe ich etwas Rum hineingetan, schmeckt auch richtig gut.
Das Rezept mit den genauen Maßangaben habe ich hier gefunden.

Kommentare:

  1. Das hört sich gut an, kenne zwar nur Banane mit Erdbeeren (sehr lecker) aber man lernt ja nie aus, ich werde es mal probieren.Bananen und Rhabarber zu gleichen Teilen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isi, das Verhältnis ist 3:1 für den Rhabarber!
      Z. B. 750g Rhabarber und 250g Bananen, wenn Du Gelierzucker für 1000g Obst nimmst.
      Liebe Grüße Philine

      Löschen